Home
Über uns
Programm
Service
Links
Impressum
www.kulturschmiede.de
 

 

 

 

 

Rundschaubericht vom Freitag, 07.05.2009t


Bluesfest in den Startlöchern - Kulturschmiede Gaildorf startet Vorverkauf - Acht Bands gemeldet
 
Bei diesem Festival darf man getrost in Generationen rechnen. Seit 31 Jahren trifft sich in Gaildorf die Bluesszene, und wo einst die Väter gefeiert wurden, stehen heute die Söhne auf der Bühne, Bernard Allison beispielsweise, Sohn des 1997 verstorbenen Bluesfest-Veteranen Luther Allison, wird in diesem Jahr – nicht zum ersten Mal – auf der Kocherwiese zu hören sein. Und mit dem Gitarristen und Sänger Lurrie Bell kommt auch der Sohn des Bluesharp-Virtuosen Carey Bell, der das Gaildorfer Publikum beim Bluesfest 1999 regelrecht schwindlig spielte. Carey Bell ist vor zwei Jahren gestorben.

Für Nostalgie aber ist diese an der Gegenwart orientierten Musik nur bedingt zu haben. Dennoch scheint etwas in der Luft zu liegen, denn die Kulturschmiede hat gleich zwei Allstar-Formationen eingeladen, die Jäger und Sammler mit der Zunge schnalzen lassen.

Die "Severn Soul & Blues Revue", die am Bluesfest-Freitag spielt, besteht aus acht Musikern des "Severn Labels", angeführt von den Sängern und Harpspielern Tad Robinson und Darrell Nulisch und dem Ausnahmegitarristen Alex Schultz, einem der ungekrönten Könige vergangener Bluesfeste. Und "Chicago Blues – A Living History", die am Samstag auftreten werden, präsentieren mit den Harpspielern Billy Boy Arnold und Billy Branch und den Gitarristen und Sängern Lurrie Bell und John Primer die „Creme“ des Chicago Blues, eines Subgenres, das auf der Kocherwiese regelmäßig fröhliche Urständ feiert.

Info: Weitere Informationen gibt’s im Internet unter www.bluesfest.de. Dort können auch Karten bestellt werden. Weitere Vorverkaufsstellen sind "Frölich Platinschmuck und Trauringe" in Schwäbisch Hall, die Buchhandlungen Schagemann und Heinz+Stegmaier und die Brauerei Häberlen in Gaildorf. Ticket-Hotline: 02150/6090931.

 

 

 

 

[ NACH OBEN ]