Home
Über uns
Programm
Service
Links
Impressum
www.kulturschmiede.de
 

 

 

 

 


Rundschaubericht vom Samstag, 04.07.2009, Bericht: Richard Färber und PIN


Gaildorf hat wieder den Blues
 
Schon bei den ersten Takten geht’s rund vor der Bühne: Die Matt Schofield Band hat das Bluesfest eröffnet. Foto: Färber "Saut nicht rum. Applaus für die Helfer" - kurz und knackig hat Siggi Karcher gestern das 21. Bluesfest eröffnet. Zum Auftakt spielte die Matt Schofield Band aus England, die in Deutschland eher selten zu hören ist, den Gaildorfern aber in Erinnerung bleiben wird. Freddie Kings wuchtiges "Woman Across the River" genügte, und die Band war bei der offenbar blueshungrigen Meute angekommen.

Blues gibts heute ab 12 Uhr mit "Me & The Devil" und der "K. D. Bluesband" beim Alten Schloss. Die Shows auf der Kocherwiese beginnen um 17.30 Uhr. Zu hören sind Dwayne Dopsie, Coco Montoya, "Chicago Blues - A Living History" mit Billy Boy Arnold, Lurrie Bell, Billy Branch und John Primer und Bernard Allison mit Band.

 
Ein Unwetter mit beträchtlichen Regenmengen hat gestern Nachmittag in Gaildorf nicht nur Kanaldeckel aus den Verankerungen springen und Keller voll laufen lassen, sondern auch die Soundchecks des Bluesfestes aufgehalten. Spätestens gegen 17.30 Uhr hatte die Kulturschmiede die Lage aber wieder im Griff. Den Auftakt des 21. Gaildorfer Bluesfestes gestaltete gestern Abend die Matt Schofield Band.

.

 

 

[ NACH OBEN ]