Home
Über uns
Programm
Service
Links
Impressum
www.kulturschmiede.de
 

 

 

 

 
     
 
     
 


Bericht: Gaildorfer Rundschau vom 27.6.2015, Richard Färber

"Ein Knochengschäft!"

Geht ruckzuck: Gestern wurde das Versorgungszelt fürs Bluesfest aufgestellt. Gut 30 Helferinnen und Helfer hatten sich dazu auf der Kocherwiese eingefunden. Der Aufbau des Hauptzeltes folgt heute.

Die Gaildorfer Häberlen-Brauerei ist nicht nur der traditionelle Bierlieferant des Bluesfestes, sie stellt auch das Versorgungszelt. Es ist zehn Meter breit, 55 Meter lang und zirka sechs Meter hoch und wird, man hat schließlich für zahlreiche Bluesfeste geübt, in Zeltbauers Windeseile, also in vier bis fünf Stunden aufgestellt. Etwa 30 Frauen und Männer haben das gestern unter der Anleitung von Tobias Manske übernommen: Kurz vor 17 Uhr war der Transporter mit dem ungefähr sechs Tonnen schweren Zelt bereits größtenteils entladen, eine halbe Stunde später waren die Zeltstangen zusammengesteckt und aufgerichtet, wieder eine halbe Stunde später bereits die ersten Planen über das Zelt-Skelett gerollt. Heute früh geht's weiter mit dem Aufbau des 30 mal 50 mal zirka neun Meter großen Hauptzeltes, den in diesem Jahr der Musikverein Bettringen übernehmen wird.

Bettringen?

Früher, erklärt Wolfgang Höfer, habe das die Eutendorfer Feuerwehr übernommen, später habe man auch mal Auszubildende einspannen können - nur heuer habe man niemanden gefunden. Er habe daraufhin beim Zeltverleih angerufen, um für den Aufbau ein Team zu bestellen. Der Verleiher habe kein Team übrig gehabt, sei aber gerade beim Musikverein in Bettringen zugange gewesen und die Musikvereinler seien, als sie gefragt wurden, gleich Feuer und Flamme gewesen. Ihre Belohnung: eine Spende ins Vereinskässle und vermutlich Häberlen satt. "Ist ja auch ein Knochengschäft", sagt Höfer.

Für die Kulturschmiede und ihre Helferinnen und Helfer beginnt damit die "heiße Phase" des Bluesfestes. Der Aufbau der Zelte ist schließlich erst der Anfang. Bis am kommenden Freitagmittag die ersten Töne vom Bluesfest-Soundcheck durch die Stadt dröhnen, gibt es noch viel zu tun.

Text zum Foto: Mit vereinten Kräften: Die Vorbereitungen zum 24. Gaildorfer Bluesfest sind in die „heiße Phase“ gekommen. Gestern Nachmittag wurde auf der Kocherwiese das Versorgungszelt aufgestellt.



 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[ NACH OBEN ]