Home
Über uns
Programm
Service
Links
Impressum
www.kulturschmiede.de
 

 

Programmübersicht 2003Rückblick 2003Band-Informationen 1, 2, 3 ... 8Bo WeavilLarry Garner and BandMagic Slim and the Teardrops feat. Big Time SarahSherman Robertson BandMike Andersen BandKenny Neal Band feat. Billy BranchDuke Robillard BandCarl Weathersby

Click for English version

MAGIC SLIM & THE TEARDROPS FEAT. BIG TIME SARAH (USA)
Freitag, 4. Juli 22.00
Magic Slim
Magic Slim - guitar, vocals
John McDonald- rhythm guitar, vocals
Danny O'Conner - bass
Vernal Taylor - drums

Big Time Sarah - vocals

 

Hier entlang zur Heimatseite von
Magic Slim & the Teardrops..

 

 

W.C. HANDY AWARD!
 
HIER ENTLANG FÜR MEHR INFOS.. .

MAGIC SLIM gilt als einer der letzten Vertreter des rauen urwüchsigen Chicago-Blues und er ist eine Bereicherung für jedes Bluesfestival. Sein Stil ist schnörkellos mit harten, giftigen Gitarrensounds.

Magic Slim wurde als Morris Holt am 7.August 1937 in Torrence, Mississippi, geboren. Sein erstes musikalisches Interesse galt dem Kirchenchor, aber schon bald begann er sich für die Bluesmusik zu interessieren. Als er 11 Jahre war, zog seine Familie nach Grenada, Mississippi, wo er sich mit Sam Maghett, der später unter dem Namen Magic Sam bekannt wurde, anfreundete. Dieser erteilte ihm auch seine ersten Gitarren-Lektionen.

1955 war Magic Sam eine feste Größe in Chicago und er bot dem jungen Morris Holt einen Job in seiner Band an. Hier bekam Morris den Spitznamen "Magic Slim". Doch bald zog er entmutigt vom Großstadtleben wieder in den Süden und verbesserte seinen Gitarrenstil. Erst Anfang der 70er Jahre war der Beginn seiner Profi-Musiker-Laufbahn.

Mit seinen Brüdern formierte er die Band "Magic Slim and the Teardrops" und spielte regelmäßig im Florence's , einem Bluesclub auf Chicagos South Side. in den folgenden Jahren ging seine Karriere steil nach oben. USA-Tourneen und Auftritte in Europa und Asien machten ihn einem breiten Publikum bekannt.

1977 erschien das erste Album "Born under a bad sign" für das französische MCM Label. Inzwischen hat Slim unzählige Alben veröffentlicht, hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten (u.a. mehrmals den W.C. Handy Award) und zählt zu den wichtigsten Bluesbotschaftern Chicagos.

Aktuelie CD : "Blue Magic" (Blind Pig)

 

Big Time SarahBIG TIME SARAH
Big Time Sarah gehört nach drei Jahrzehnten aktiver Bühnenpräsenz heute zu den Top Favoriten der singenden Chicago Blues Ladies und hat sich mit ihrer kräftigen, sandig-rauhen Stimme bereits um den Globus gesungen.

Sarah Streeter, 1953 in Coldwater, Mississippi, geboren kam mit 7 Jahren nach Chicago und sang wie viele Schwarze zuerst im Kirchenchor. Doch schon bald wurde die Bluesszene auf sie aufmerksam und sie bekam Gelegenheit mit u.a. Buddy Guy und Magic Sam aufzutreten.

Als wichtigsten Einfluss bezeichnet Sarah den Piano-Altmeister Sunnyland Slim, der ihr auch den Spitznamen "Big Time" gab. Mit Sunnyland machte sie ihre erste Europa-Tournee und konnte danach erste Plattenaufnahmen machen. In den 80er Jahren war sie eine feste Größe in Chicago geworden und kam zudem jedes Jahr zu Gastspielen nach Europa. Ein wichtiger Höhepunkt ihrer Karriere war der Auftritt beim 1 .Chicago Bluesfest im Jahr 1984.

1989 gründet Big Time Sarah den BTS Express, eine junge, energiegeladene Band mit Jazz-. Funk- und Souleinflüssen. Kein geringerer als der vielbeachtete Gitarrist Rico McFarland übernahm die Rolle des Bandleaders und so wurde der BTS Express zu einer Attraktion der Club-szene Chicagos.

Aktuelle CD :
"Blues in the year one-d-one" (Delmark)

 

[ NACH OBEN ]


Hier ent-
lang  zu
Bluesfest:

Zurück