Home
Über uns
Programm
Service
Links
Impressum
www.kulturschmiede.de
 

 

Programmübersicht 2007 Rückblick 2007 Band-Informationen 1, 2, 3 ... 8 Nathan & the Zydeco Cha Chas Sugar Ray & the Bluetones feat. Monster Mike Welch Deborah Coleman Mike Sanchez & his Band Enrico Crivellaro & Raphael Wressnig Combo Marva Wright Band feat. Vasti Jackson Sherman Robertson & Blues Move The Fabulous Thunderbirds

 

  


Bluesfestbuch

Das Buch kostet € 8,- incl. Porto und Versand und kann gegen Vorauskasse bestellt werden. Bitte überweist dazu den Betrag unter Angabe Eurer vollständigen Adresse - nach Geldeingang wird das Buch von uns verschickt.
Konto-Nr: 647760002
BLZ: 622 901 10
Bank: VR-BANK Schwäbisch Hall



Hierzu der Bericht der Rundschau von Sa., 26.6.2007 von Klaus Michael Osswald


Ein Blick zurück zum Zwanzigsten -
Kulturschmiede präsentiert stattliche Chronik

Druckfrisch zum Zwanzigjährigen:
Die Geschichte des Gaildorfer Bluesfests, eines der größten und bedeutendsten in Europa, gibt es jetzt als stattliches Sonderheft.

Der Titel des Werks ist irreführend: „20 Jahre Bluesfest 1978 - 2007“ meint wohl, dass Gaildorf heuer das zwanzigste Bluesfestjahr erlebt und es hier seit 29 Jahren Bluesfestivals gibt. Aber selbst wandelnde Bluesfest-Lexika der Kulturschmiede kommen ins Schleudern, weil seit Ende der 80er Jahre nur noch alle zwei Jahre auf der Kocherwiese das Bluesfieber grassiert. Und wie!

Beim Schmökern des 74 Seiten starken Heftes mit einem Vorwort von RUNDSCHAU-Kulturredakteur Richard Färber mag nicht nur jeder Kultur-schmiede-Veteran feuchte Augen bekommen. Unzählige Fotos, zum Teil aus noch nicht veröffentlichten Privatbeständen, haben Manfred Rigol, Helgard Betz, Clemens Weller und Jürgen Dümmel mit Unterstützung von Werner Eichele und Wolfgang Höfer zu einer spannenden, emotionalen Dokumentation verarbeitet.

Entstanden ist keine Chronik im herkömmlichen Sinn, keine pingelige Anhäufung von Statistiken, kein selbstgefälliges Familienalbum. Das Bluesfest-Buch ruft Erinnerungen wach an die legendären Festivals, spannt den (Bilder)-bogen von den bescheidenen Anfängen in Schlosshof und Schulzentrum bis zu einer ersten internationalen Adresse in Sachen Blues. Zeitungsausschnitte, Original-Eintrittskarten und Backstage-Szenen dokumentieren den Wandel vom hausgemachten Konzert einer aufmüpfigen Jugend zum professionell (deswegen aber nicht minder „heimeligen“) Muss für alle Bluesfans.

Vorderseite   Vorder/
Rückseite
  Rückseite
         
Beispiel Innenseite, 1. Bluesfest 1978   Beispiele Innenseiten
vom 1. Bluesfest 1978
  Beispiel Innenseite, 1. Bluesfest 1978
         
Beispiel Innenseite, 18. Bluesfest 2003   Beispiele
Innenseiten vom 18. Bluesfest 2003
  Beispiel Innenseite, 18. Bluesfest 2003

 

  
     

[ NACH OBEN ]


Hier ent-
lang  zu
Bluesfest:

Zurück