Home
Über uns
Programm
Service
Links
Impressum
www.kulturschmiede.de
 

 

Programmübersicht 2013 Rückblick 2013 Band-Informationen 1, 2, 3 ... 9Thorbjorn Risager Deitra Farr & The Gaildorf All Star Band Ana Popovic & The Mo' Better Love Band Ronnie Baker Brooks Crazy Hambones The Delta Saints Curtis Salgado Robben Ford Royal Southern Brotherhood

Click for English version

ROBBEN FORD (USA)

Samstag, 6. Juli, 21:45


Robben Ford Robben Ford - guitar, vocals
Brian Allen - bass
Harvey Mason - drums
Ricky Peterson - hammond b3










Hier entlang zur Heimatseite von..
.. Robben Ford www.robbenford.com


 
Hier entlang zum Reinhören...
..auf www.youtube.com www.youtube.com


 

Robben Ford

Unter Mangel an öffentlicher Wertschätzung leidet der  Gitarren-Virtuose Robben Ford   nun wirklich nicht:  Der amerikanische Gitarrist und Songschreiber wurde zu Recht vom Musicians-Magazin zu den 100 großartigsten Gitarristen des 20. Jahrhunderts gewählt und war stolze fünf Mal für den Grammy Award nominiert. Ford spielte bereits mit Lichtgestalten wie Joni Mitchell und Miles Davis, produzierte herausragende Werke wie "Handful Of Blues" (1995), "Supernatural" (1999) oder die Billboard-Blues-Charts-Nr-1-Scheibe "Truth" (2007).

Er ist in jeder Stilrichtung von Pop bis Jazz zu Hause, fühlt sich jedoch besonders zum Blues hingezogen: "Das erste Mal, als ich Blues hörte, war ich 13 Jahre alt. Es war Paul Butterfield mit Michael Bloomfield an der Gitarre. Es fegte mich fast weg. Von da an war es eine richtige Liebesaffäre" (Ford). Ende der 1960er Jahre gründete er mit seinen Brüdern die "Charles Ford Band" und begleitet Bluesgrößen wie Charlie Musselwhite und Jimmy Witherspoon.

In den 70er Jahren rief er die Yellowjackets ins Leben und spielte mit Joni Mitchell und George Harrison. In den 80er Jahren tourte er mit Miles Davis und Sadao Watanabe.

Und dies alles, bevor er jene Musik entdeckte, die er heute noch wie kaum ein anderer spielt: den Blues-Rock. Robben Ford ist ein Ausnahmegitarrist, virtuos, melodisch und mit brillantem Sound. Seine Songs sind originell und kurzweilig und oft mit Ecken und Kanten, die sein ungeheures Talent aufblitzen lassen. "Talk to Your Daughter" war ein erstes grossartiges Album, etliche weitere mit seiner Band "The Blue Line" folgten.

Trotz aller Erfolge und Auszeichnungen ist Fords neuestes Album "Bringing It Back Home" eine in jeder Hinsicht ganz besondere Veröffentlichung: Es greift die innersten und frühesten Vorlieben des Meisters auf. Robben Ford hat für die Aufnahmen eine All-Star-Band zusammengesucht, die genügend Raum lässt, dass er sich ganz entspannt als Sänger von Klassikern der Bluesgeschichte präsentieren kann.

Zur Begleitband gehört der legendäre Tastenmann Ricky Peterson (hammond organ, keyboards). Er ist der Mann im Hintergrund von Dave Sanborn, George Benson, Al Jarreau oder Prince. Auf nahezu allen Platten des Saxofonisten Sanborn und dessen Livetourneen hat Peterson die Tasten bedient und hat neben diversen Keyboardparts für Prince dessen Hit "Most Beautiful Girl" arrangiert und eingespielt. Natürlich hat er auch eigene CDs veröffentlicht, bei denen er seine Qualitäten als begnadeter Pianospieler und toller Sänger unter Beweis stellt.

 


[ NACH OBEN ]


Hier ent-
lang  zu
Bluesfest:

Zurück