Home
Über uns
Programm
Service
Links
Impressum
www.kulturschmiede.de
 

 

Programmübersicht 2017 Rückblick 2013Band-Informationen 1, 2, 3 ... 9Ina Forsman Eddie Cotton Jr. Blues Band Igor Prado Band Kid Ramos & The 44's Moreland & Arbuckle Nick Moss Band feat. Dennis Gruenling Wee Willie Walker's All Star Soul Revue Kenny Neal Ronnie Baker Brooks

KIRK FLETCHER BAND


Samstag, 8. Juli, 17:00


Kirk FletcherKirk Fletcher - guitar, vocals
Simon Oslender - keyboards
Kriss Jefferson - bass
Fabrice Bessouat - drums












Hier entlang zur Heimatseite von..
..Kirk Fletcher



 
Hier entlang zum Reinhören...
..auf www.youtube.com www.youtube.com


 

Kirk Fletcher

Kirk Fletcher gilt als einer der herausragendsten Live-Künstler der Blues-Szene!
Sein beseeltes Spiel und seine Stimme garantieren Gänsehaut, und sein einzigartiger Zugang zur Blues- und Roots-Musik ist sowohl erfrischend modern, wie auch total authentisch. Er gilt als einer der besten Bluesgitarristen der Welt  und wurde bereits vier Mal für den Blues Music Award und 2015 für den British Blues Award nominiert.

Kirk begann im Alter von acht Jahren Gitarre zu spielen - zunächst Gospelsongs gemeinsam mit seinem älteren Bruder Walter in der Kirche ihres Vaters. In den Jahren danach lernte Kirk den traditionellen Blues kennen. Er suchte Musiker ähnlicher Stilrichtung und fand Al Blake, Sänger und Harpspieler der Hollywood Fats Band. Er nahm auch Kontakt mit anderen berühmten Blueskünstlern der Westküste auf, wie z.B. Junior Watson und Richard "Lynwood Slim" Duran. Es folgten Kirks erste Gigs als Bluesgitarrist und schließlich die Aufnahme seines ersten Albums „I’m Here & I’m Gone“ für das englische Label JSP.

Al Blake stellte Kirk auch Kim Wilson von den Fabulous Thunderbirds vor und Kim lud Kirk ein, bei seinem damaligen Projekt Kim Wilson’s Blues Revue mitzumachen. Wilson führte Fletcher weiter in die Bluesfamilie ein und engagierte ihn auch für sein Grammy-nominiertes Live-Album „SmokinJoint“. Kurz danach erhielt Kirk von der Blueslegende Charlie Musselwhite eine Anfrage für eine Zusammenarbeit – eine Bestätigung dafür, dass er zu einem der begehrtesten Bluesgitarristen in der Szene geworden war.

Daneben veröffentlichte er auch sein zweites Soloalbum namens „Shades of Blue“ für Delta Groove Music. Kirk konnte bei diesem Projekt mit dem Who is Who der Blueskünstler zusammenarbeiten, darunter die Sänger Kim Wilson, Janiva Magness und Finis Tasby. Zur selben Zeit wurde auch ein Platz als Leadgitarrist bei den Fabulous Thunderbirds frei. Kirk spielte drei Jahre lang für die Thunderbirds und verbrachte Zeit mit zahlreichen anderen berühmten Blueskünstlern, darunter eine kurze Zusammenarbeit mit dem legendären Doyle Bramhall Sr. Er spielte auch als Gastmusiker für Cindi Lauper und Michelle Branch und nahm an einer Welttournee des italienischen Megastars Eros Ramazzotti teil.

Sein drittes Album, „My Turn“, wurde auf dem Label Eclecto Groove veröffentlicht und war sein bisher mutigster Schritt, da er erstmals selbst sang. Dies ermöglichte ihm, als Musiker und Songwriter weiter zu wachsen – tief verwurzelt in der Tradition, aber stets bereit, Neues zu wagen. Seit damals ist er Sänger und Bandleader seiner eigenen Band, der Kirk Fletcher Band. Sein selbst veröffentlichtes Live-Album „Burning Blues“ wurde im berühmten Baked Potato in Studio City aufgenommen.


 

 

 


[ NACH OBEN ]


Hier ent-
lang  zu
Bluesfest:

Zurück