Home
Über uns
Programm
Service
Links
Impressum
www.kulturschmiede.de
 

 

Programmübersicht 2017 Rückblick 2013Band-Informationen 1, 2, 3 ... 9Ina Forsman Eddie Cotton Jr. Blues Band Igor Prado Band Kid Ramos & The 44's Moreland & Arbuckle Nick Moss Band feat. Dennis Gruenling Wee Willie Walker's All Star Soul Revue Kenny Neal Ronnie Baker Brooks

KENNY NEAL (USA)


Samstag, 8. Juli, 21:45


Wee Willie WalkerKenny Neal - guitar, harp, vocals
Darrell Neal - bass
Fred Neal - keyboards
Bryan Morris - drums
Brandon Adams - keyboards








Hier entlang zur Heimatseite von..
..Kenny Neal www.kennyneal.net




 
Hier entlang zum Reinhören...
..auf www.youtube.com www.youtube.com


 

Kenny Neal

Kenny Neal (* 14.10.1957 in New Orleans) ist einer der stärksten modernen Vertreter des Baton Rouge Swamp Blues. Mit 13 spielte er bereits in der Band seines Vaters Raful Neal, der Slim Harpo und Buddy Guy zu seinen Freunden zählte. Auf diese Weise kam er dann auch im Alter von 17 Jahren als Bassist zu Buddy Guy. In Toronto formierte Kenny dann zusammen mit seinen talentierten Brüdern die Neal Brothers Blues Band, bevor er Mitte der Achtziger Jahre wieder in die Staaten zurückkehrte.

1988 unterzeichnete Neal bei Alligator Records und veröffentlichte sein Debütalbum unter dem Titel „Big News From Baton Rouge“. Der junge Neal war auf dem richtigen Weg. Zwischen 1989 und 1994 spielte er vier weitere Alben beim Alligator Label ein. 1998 wechselte Neal von Alligator zu Telarc Records und veröffentlichte drei Alben für das Label: „Blues Fallin' Down Like Rain“ (1998), „What You Got“ (2000) und „One Step Closer“ (2001). Mit Beginn des neuen Millenniums folgten weitere Alben bei verschiedenen unabhängigen Labeln.
2008 veröffentlichte Kenny „Let Life Flow“ bei Blind Pig Records, 2010 das Album „Hooked On Your Love“. 2015 folgte “I´ll Be Home for Christmas” (Cleopatra Records) und 2016 “Bloodline”.

Vor ein paar Jahren ist Kenny nach Baton Rouge zurückgekehrt, um mehr Zeit mit seiner Familie zu verbringen, Songs zu schreiben, zu reiten und um an seinem Old-Timer-Fuhrpark zu werkeln. Er musste aber erkennen, dass sich sein Leben „on the road“ abspielt und ist deshalb zusammen mit seinen Brüdern Darrell Neal (Bass) und Fred Neal (Keyboards) besser als je zuvor wieder zurück im Geschäft. Ergänzt wird die Band durch den langjährigen Freund und Schlagzeuger Bryan Morris und  Alfonso Guillory (Sax).

Aktuelle CD: BLOODLINE (Cleopatra Records 2016 / nominated for the Best Contemporary Blues Album, GRAMMY AWARDS 2017)


 

 

 


[ NACH OBEN ]


Hier ent-
lang  zu
Bluesfest:

Zurück